Allgemein · Verlosung

Wenn Musiker den Hammer schwingen und ich Konzerttickets verlose für @_plan_b_

Die 1980er und frühen 1990er Jahre wecken musikalisch viele Erinnerungen. Zwar bin ich selbst ein Kind der 80er und dürfte davon eigentlich nicht so viel kennen, doch meine ältere Schwester prägt mich mit ihrem Musikgeschmack, da sie genau im richtigen Alter war. So wuchs ich durchaus mit Duran Duran, Depeche Mode und leider auch Modern Talking auf. Da wir aber aus der „Zone“ kommen, also in den 80ern auch noch in der DDR aufwuchsen, gab es nur sehr spärlich Musik „vom Klassenfeind“ (und man musste nehmen, was man kriegen konnte😉 ). Viele deutsche Bands entdeckte ich auch für mich erst in den 90ern oder irgendwie nie.

Die Berliner Rockband Plan B ist leider auch so ein Fall. Erst mit der Bekanntgabe der neuen Besetzung und dass man wieder auf Tour wolle, nahm ich die Band war, denn der Leadsänger ist Johnny Haeusler. Johnny twittert und bloggt bei Spreeblick, ist Mitbegründer und Mitorganisator der großen Blogger- und Webkonferenz re:publica in Berlin und halt auch Musiker aus Leidenschaft. Seit 1996 war er nicht mehr live mit Plan B in Erscheinung getreten und möchte nun mit seiner Band alles anders machen. Keine Plattenfirma sollte mehr reinreden, kein Studio Zeiten vorschreiben und modernes Sponsoring durch Kooperationen mit Unternehmen und Onlinevertrieb sollen die Rechnungen zahlen – nur so ist es der Band möglich, selbstbestimmt ihrer Musik nachzugehen.

Plan B - Noten als Teaserbild
Foto von all that improbable blue unter Lizenz CC BY-NC-SA 2.0

So kam es nach der re:publica im Mai 2012 – nach der Kooperation für die analoge Twitterwall und einer Frühstücksaktion – zu der erneuten Kooperation zwischen Hornbach und Johnny Haeusler (und seiner Band). Denn was braucht eine selbstbestimmte Band? Klar, einen Proberaum, am Besten mit integriertem Tonstudio. Nun hat also Plan B „powered by“ Hornbach zu ein solches Studio bekommen und es in feinster Handwerkermanier zu ihrem Projekt gemacht.😉

Mit dem Neustart von Plan B wollen wir die Sache selbst angehen, um möglichst unabhängig arbeiten zu können. Für den Bau eines eigenen Probestudios haben wir mit Hornbach einen professionellen Partner gefunden und die Höhen und Tiefen des Projekts mit der Kamera begleitet.

(Johnny Haeusler)

Als das endlich geschafft war, konnte nun auch das Proben für eine Livetour beginnen und mittlerweile sind Plan B auf Tour durch Deutschland und machen am Freitag, 30.11.2012 auch in Hamburg halt. Im Übel & Gefährlich, dem berüchtigten Hochbunker, in dem es kein Funksignal gibt und man ungestört Konzerten lauschen kann, werden sie Hamburg zum Rocken bringen.

Du möchtest auch gerne Plan B aus Berlin live erleben und hast noch keine Karte, der Monat reichte nicht für das Ende des Geldes oder Du bist einfach ein absoluter Gewinnspielcrack?! Dann bist Du hier richtig! Insgesamt verlose ich 2×2 Tickets für Freitag, 30.11., 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) Plan B im Übel & Gefährlich in Hamburg

Support wird übrigens die Hamburger Band Aussenborder um Patrick Kruse und Peter Wiese sein.

Kommentiere unter diesem Blogbeitrag bitte, wer war in den 80ern bzw. welche 80er-Jahreband war Dein absoluter Liebling, bei dem Du unbedingt auf der Gästeliste hättest stehen wollen und warum. 

Kommentarschluss ist der Donnerstag, 29.11.2012, 12 Uhr und es entscheidet das Los. Jeder kann nur einmal gewinnen, Mehrfachbeiträge nicht gewertet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Benachrichtigung im Falle eines Gewinnes erfolgt über die im Kommentar hinterlegte Mailadresse. Ticketübergabe erfolgt vor Ort am 30.11.2012.

Disclaimer: Hornbach ist Kunde der Agentur achtung!, bei der ich bis Ende August 2012 angestellt war und auch u.a. für den Kunden Hornbach arbeitete. Die Karten wurden mir zur Verlosung zur Verfügung gestellt ebenso wurde ich selbst zum Konzert eingeladen.

Onlineauftritte von Plan B:

12 Kommentare zu „Wenn Musiker den Hammer schwingen und ich Konzerttickets verlose für @_plan_b_

  1. Da merkt man die späte Uhrzeit!😉 Also ich wäre gerne auf einem der frühen Die Ärzte Konzerte auf der Gästeliste, wobei beim Punk es die eher nicht gibt/gab!

  2. In den 80ern habe ich leider nur 62 Tage gelebt, bin also 9 Tage vorm Mauerfall geboren. Dennoch hat mich eine Band, die die Wurzeln in den 80ern hat, jahrzentelang begleitet – die Prinzen. Von manchen verspottet, von mir geliebt! Ich habe schon einmal ein Meet&Greet mit ihnen gewonnen, weil ich auf einen Anrufbeantworter einen Song gesungen habe, habe sie schon mehrmals live gesehen – und die Jungs können echt singen! Ein Mitglied der Band (Tobias Künzel) lebt heute in London, ist dort halbjährig als Schlagzeuger einer britischen Band tätig. Sie machten Musik mit Anette Humpe, Udo Lindenberg, Stefan Raab und Mousse T. Sie sangen in Chören, machten eine Schlössertour und sind nach 20 Jahren immer noch da.

    1. @Thomas: Du hast leider keine Mailadresse hinterlegt oder eine andere Möglichkeit, Dich zu erreichen (Twitter). Im Falle eines Gewinns kann ich Dich gar nicht privat benachrichtigen.

  3. 80er und 90er? Da Die Ärzte schon genannt worden sind (wären auch ein ganz dicker Favorit) bleibt da aber immer noch New Model Army. Die hätte ich echt gerne mal live erlebt mit Vagabonds…

  4. Tickets sind verlost. Die Glücksfee hat ausgelost und die Wahl traf – welch Wunder bei drei Namensvettern – auf Frank L und Frank S! Vielen Dank fürs Mitmachen und morgen viel Spaß beim Konzert!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s