International Jazz Day 2019

Tune in, es ist International Jazz Day! Das dazugehörige Global Concert 2019 wird aus der Hammer Hall in Melbourne, Australien ab 16:59 Uhr live auf YouTube und Facebook sowie jazzday.com und unesco.org übertragen.

Was ist der International Jazz Day?

„Im November 2011 hat die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) den 30. April offiziell zum International Jazz Day ernannt, um den Jazz und seine diplomatische Rolle der Vereinigung von Menschen in allen Teilen der Welt hervorzuheben. Der International Jazz Day wird von Irina Bokova, Generaldirektor der UNESCO, und dem legendären Jazzpianisten und Komponisten Herbie Hancock geleitet, der als UNESCO-Botschafter für Interkulturellen Dialog und Vorsitzender des Herbie Hancock Institute of Jazz fungiert. Das Institut ist die führende gemeinnützige Organisation, die mit der Planung, Förderung und Produktion dieser jährlichen Feier beauftragt ist.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Der International Jazz Day bringt Gemeinden, Schulen, Künstler, Historiker, Akademiker und Jazzbegeisterte auf der ganzen Welt zusammen, um zu feiern und etwas über den Jazz und seine Wurzeln, seine Zukunft und seinen Einfluss zu erfahren; Sensibilisierung für die Notwendigkeit eines interkulturellen Dialogs und gegenseitigen Verständnisses; und Stärkung der internationalen Zusammenarbeit und Kommunikation. Diese internationale Kunstform wird jedes Jahr am 30. April für die Förderung des Friedens, des Dialogs zwischen den Kulturen, der Vielfalt und der Achtung der Menschenrechte und der Menschenwürde anerkannt; Ausrottung der Diskriminierung; Förderung der Meinungsfreiheit; Förderung der Gleichstellung der Geschlechter; und Stärkung der Rolle der Jugend bei der Durchsetzung des sozialen Wandels.

Der International Jazz Day ist der Höhepunkt des Jazz Appreciation Month, der den gesamten Jazz im April auf das Jazz und sein außergewöhnliches Erbe aufmerksam macht. Im Dezember 2012 begrüßte die Generalversammlung der Vereinten Nationen offiziell den Beschluss der UNESCO-Generalkonferenz, den 30. April zum International Jazz Day zu erklären. Die Vereinten Nationen und die UNESCO erkennen den Tag jetzt in ihrem offiziellen Kalender an.“

Die Global Concerts

Die Global Concerts finden seit 2012 jedes Jahr am 30.04. in einem anderen Land statt. Besonders gut fand ich dabei die Feierlichkeiten 2016 in den USA. Unter Barack Obama wurde im „Heimatland“ des Jazz im White House gefeiert – u.a. noch mit so großartigen und jetzt leider verstorbenen Künstlern wie Aretha Franklin und Al Jarreau.

Dabei spielte Aretha Franklin „A Song for You“ von Donny Hathaway am Klavier, unterstützt von Herbie Hancock an den Keys. Dazu der wunderbare Brian Blade an den Drums und einer meiner liebsten Bassisten Christian McBride, der auch gleichzeitig künstlerischer Leiter des im August stattfindenden hoch angesehenen Newport Jazz Festivals ist. Brian Blade ist auch dieses Jahr wieder beim Global Concert dabei. Nicht entgehen lassen!

Dieses Video ansehen auf YouTube.

2020 findet das Global Concert in Kapstadt, Südafrika statt. Wie immer am 30. April. Tune in!

Sei der Erster/die Erste, die diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.