Oscar-Preisträger Michel Legrand gestorben

Der Oscar- und Jazz-Filmkomponist Michel Legrand ist im Alter von 86 Jahren verstorben, wie das französische Nachrichtenunternehmen AFP berichtet. Er arbeitete mit Miles Davis, war dreimaliger Oscar-Gewinner und fünfmaliger Grammy-Preisträger, Pianist, Sänger, Arrangeur und Bandleader.

Legrand wurde in Paris geboren und bekam ab dem Alter von 10 Jahren in die Musikhochschule der Stadt Unterricht. Zunächst studierte er klassisches Klavier, aber als er mit 16 ein Konzert von Dizzy Gillespie besuchte, konzentrierte er sich auf Jazz. In seinen Zwanzigern reiste er in die USA, wo er unter anderem mit Bill Evans, Miles Davis und John Coltrane zusammenarbeitete.

Legrand war an der Spitze der französischen neuen Welle und arbeitete mit Jean-Luc Godard und Jacques Demy zusammen, mit denen er ein neues Genre der Filmmusik erfand, das die Barrieren zwischen Jazz, klassischer Musik und leichtem Zuhören verwischt. Zu seinen frühen Partituren gehörten „The Umbrellas of Cherbourg“ (1964) und „The Young Girls of Rochefort“ (1967), beide Oscar-nominiert. Sein größter Erfolg kam jedoch 1968 mit „The Thomas Crown Affair“ und dem Song „Windmills of your Mind“, der zum Jazzstandard wurde.

Im Jahr 2018 komponierte Legrand Musik für zwei Filme und reiste immer noch mit seiner Bigband um die Welt. Zuletzt trat er im September mit dem Royal Philharmonic Orchestra in Großbritannien auf und hatte vor, im September mit dem Ronnie Scott’s Orchestra zurückzukehren. Im Ronnie Scott’s in Soho/London hatte ich 2011 auch die Gelegenheit, Michel Legrand einmal live zu hören. Ein Freund von mir, bei dem ich eine Woche in London verbrachte, spielte die Drums bei seinem ersten Auftritt im Ronnie Scott’s und ich durfte als Gast vor und hinter der Bühne dabei sein. Unvergesslich und der Startschuss dieses Blogs.

Blue Note Tokyo 30th Anniversary presents MICHEL LEGRAND TRIO : BLUE NOTE TOKYO 2018 trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Das ist jetzt fast acht Jahre her und aus diesem ersten Gig entstand für den Drummer und Bassisten ein regelmäßiger Gig. Mit ihm reisten sie bis nach Tokio. Nun ist Michel Legrand von uns gegangen. Ein weiterer Jazzmusiker der alten Garde, der nun der großen Jazz-Big-Band im Himmel beigetreten ist.

Sei der Erster/die Erste, die diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.